Gratis Muster
Materialien Granit klassisch
Granit klassisch ab 99,90 pro m² Für den Innen- und Außenbereich.

Granit klassisch

Zeitlos schön und besonders langlebig

Extrem hart und fast unverwüstlich. Besonders geeignet für Bereiche, die stark beansprucht werden. Optisch ist Granit stilvoll und repräsentativ, seine Ausstrahlung eher sachlich als gemütlich. Das Wort Granit kommt aus der lateinischen Sprache und bedeutet körniger Stein. Man kann wohl davon ausgehen, dass die Bezeichnung an das aus vielen Mineralkörnern bestehende Aussehen des Gesteins angelehnt wurde. Bei dem Granit handelt es sich um ein saures, magmatisches Plutonit. Granite können in ihrer Gesamtheit hell erscheinen und sind bei einer genaueren Betrachtung rosa, weiß-grau, gelblich, grünlich, blau-weiß oder dunkelgrau.

Unsere Auswahl an Natursteinen verbindet eine hochwertige Optik mit höchster Widerstandsfähigkeit. Entstanden in Millionen von Jahren verfügen sie heute über eine unvergleichliche Ausstrahlung.

Sowohl bei der Gartengestaltung als auch bei der Hausgestaltung sind unsere Produkte vielseitig einsetzbar – zum Beispiel als Fliesen, Fensterbänke, Arbeitsplatten und Treppenstufen oder als Terrassenplatten, Palisaden und Pflastersteine. Zudem ermöglichen die verschiedenen Farben und Oberflächenstrukturen einen nahezu unbegrenzten Gestaltungsspielraum.

  • Steel Grey

  • Nero Impala

  • Materialien Sarizzo Gneis dunkelgrau schwarz Innenbereich Außenbereich

    Serizzo

  • Materialien Rosa Porrino Granit rosa Innenbereich Außenbereich

    Rosa Porrinho

  • Rosso Balmoral

  • Materialien Bianco Sardo Granit hellgrau Innenbereich Außenbereich

    Bianco Sardo

  • Rosa Beta

  • Granit Cristall

  • Granit Light

  • Granit Dunkel

  • Granit Gelb

  • Basalt Schwarz

Als Baustoff nicht mehr wegzudenken

Als Baustoff lässt sich Granit aus vielen Häusern wohl kaum noch wegdenken. Man findet ihn im Bereich der Küche oder im Bad. Aber auch als Fußbodenbelag ist der Granit als Baustoff aufgrund seiner einzigartigen Beschaffenheit bestens geeignet. Das Spektrum an Granit-Eerzeugnissen ist heutzutage ausgesprochen umfangreich. Man kann grundlegend zwischen seiner Herkunft, der Farbgebung und auch der Zusammensetzung Unterschiede finden. In der Abhängigkeit von seiner Entstehung ergeben sich dadurch die typischen Farbgebungen und die einzigartigen Musterungen.

Dieses Gestein entsteht dadurch, dass flüssiges Magma über einen längeren Zeitraum durch Spalten in höhere Erdkrusten-Schichten eindringt. Allerdings gelangt das glutflüssige Magma nicht an die Erdoberfläche. Es bleibt direkt als Pfropf in einer der oberen Gesteinsschichten stecken. In der vom Magma erreichten Schicht, liegt eine gekühlte Gesteinssicht vor, welche über einen sehr langen Zeitraum entstanden ist. Dank des langen Abkühlprozesses der Gesteinsmassen liegen für die Kristallbildung ideale Bedingungen vor. Wenn die gekühlte Gesteinsschicht auf das flüssige Magma trifft, kann sich die Schicht verhärten und es entsteht dadurch eine besonders harte Naturgesteinssicht mit einer ausgeprägten Kristallstruktur, eben der Granit.

Granit-Erzeugnisse sind vielseitig einsetzbar

Wie schon weiter oben erwähnt, die Verwendungszwecke sind weitreichend. Man kann mit Granit filigrane und edle Designs schaffen oder auch Mauerabdeckungen errichten. Auch werden daraus Sockel gefertigt und Skulpturen erschaffen. Am häufigsten findet man Granit aber als Fliesen, die alle kalibriert angeboten werden. Sie können aber auch nach Kundenwunsch als Granitplatten auf Maß zugeschnitten und bearbeitet werden. Je nachdem wie der Granit verarbeitet werden soll, wird auch die Oberfläche mit unterschiedlichen Verfahren besonders behandelt. So ist dann letztendlich die Bearbeitung des Gesteins maßgeblich für die Wirkung des selbigen verantwortlich. Zum Beispiel sorgt eine bruchraue Oberfläche dafür, dass das Gestein recht lebhaft wirkt. Dagegen erreicht man durch eine eine polierte Gesteinsoberfläche eine eher edle und puristische Optik. Wenn man einen Granit aussucht, sollte man also darauf achten, dass dieser nicht nur den technischen Anforderungen entspricht. Die Wirkung der Oberfläche, die Farbnuance und die Struktur / das Muster sollten bei der Auswahl unbedingt berücksichtigt werden.

In den Vorkommensgebieten wird der Abbau des Granits vorrangig mit Maschinen betrieben. Früher wurden die Granitblöcke noch tatsächlich mit reiner Muskelkraft aus dem Fels geschlagen, aber heute zum Glück wird mit intelligenten Maschinen der begehrte Stein abgebaut. Technische und auch mechanische Verfahren kommen in Abhängigkeit zur vorhandenen Gesteinsart beide zum Einsatz. Bei den besonders harten Magmatiten, wie Granit, wird sogar häufiger mit kleinen Sprengladungen gearbeitet. Diese werden in extra dafür anlegten Bohrlöchern angebracht. Nach der der Sprengung werden durch die Weiterverarbeitung Blöcke geschaffen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen