Gratis Muster
Verschiedenfarbige Pflastersteine zu einem Kreis-Muster in eine Rasenfläche zusammengelegt/gepflastert
Pflastersteine ab € 49,90 für den Garten oder die Terrasse

Kleines Format – großer Gewinn

Gönnen Sie Ihrem Garten oder Ihrer Terrasse einen erstklassigen Auftritt.

Pflastersteine aus Granit oder Basalt verfügen über mehr Charakter und Stil als normale Betonplatten. Durch die große Auswahl von verschiedenen Steinformaten sind Pflastersteine als Randabschlusskante, Abgrenzung bestimmter Flächen oder einer Zuwegung zu einem Hauseingang gut einsetzbar.

  • Format (Länge x Breite x Höhe): 9,0 / 9,0 / 7,0 cm

Auch unsere Preise werden Sie überzeugen: Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles und unverbindliches Angebot. Sie brauchen nur unser Kontaktformular auszufüllen.

Stein für Stein auf den richtigen setzen. Nach diesem Credo arbeiten wir speziell im Außenbereich, wenn es sich um die Verlegung von idealen Pflastersteinen für verschiedene Bereiche handelt. Denn ob es sich dabei um die Verlegung von Pflastersteinen als Weg für den Zugang im Eingangsbereich zur Haustüre handelt, oder als Begrenzung, Randabschlusskante und Abgrenzungen im Gartenbereich für Beete, Wege und an Terrassen und Kanten. Pflastersteine aus unterschiedlichen Materialien, in verschiedenen Größen und auch unterschiedlicher Optik macht das spielen mit der Vielfältigkeit und deren Einsatzbereiche für diese Bereiche besonders attraktiv.

  • Granit Cristall

  • Granit Dunkel

  • Granit Gelb

  • Basalt Schwarz

  • Sandstein Grau

  • Sandstein Gelb

Natursteine für Wege - seit Jahrhunderten Tradition

Das Pflastern von Wegen mit unterschiedlichsten Gesteinssorten wird schon seit Jahrhunderten, wenn nicht sogar schon seit Jahrtausenden praktiziert. Denn schon in der Antike wurden holprige Gehwege, die zu Tempelstätten und Dörfer führten, mit Natureinplatten, die speziell dafür zugeschnitten wurden, verlegt. Und noch heute wählen die meisten Menschen als Gehwegbelegung Steinplatten, die aus Naturstein bestehen. Besonders Sandstein und Granit werden hierfür sehr oft gewählt. Und nicht ohne Grund. Schließlich ist der Naturstein einer der robustesten und natürlichsten Baurohstoffe unserer Zeit und wird es wahrscheinlich auch immer bleiben. Und an Widerstandsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit und Ursprünglichkeit, kann ihm so schnell niemand das Wasser reichen. Aber Pflastersteine generell lassen sich auch anderweitig einsetzen und müssen nicht immer zwangsläufig mit der Verlegung von Gehwegen in Verbindung gebracht werden.

Wie wäre es dann mit einem schönen gepflasterten Gehweg zum Eingangsportal, der zeitgleich mit einem anders farbigen Naturstein eingerahmt und umsockelt wird? Durch die Vielfältigkeit der Gesteine lassen sich da jegliche Fantasien bezüglich der Verschiedenheit und Einzigartigkeit individuell durchführen. So könnten dann als Beispiel ein Gehweg mit quadratischen Steinplatten aus Granit im hellen Grau verlegt werden und zeitgleich die Abschlusskante mit etwas erhöht stehenden Natursteinen in unbearbeiteter Urform eingearbeitet werden. So erhält der Weg zwar ein glattes, ebenes und sauberes Antlitz, durch die Ursprünglichkeit der Begrenzungssteine widerum ein ganz wildes und natürliches Aussehen. Das Kopfsteinpflaster, wie wir es im ursprünglichen Sinne noch von damals kennen, kann ebenfalls wieder zum Einsatz kommen, wenn man die jeweiligen Pflastersteine in unterschiedlichen Größen ordert und sie dementsprechend fachmännisch verlegt. Auch das kann mächtig Eindruck schinden und ganz besonders im Entreebereich. Ein weiterer Vorteil bei der Verlegung von Pflastersteinen ist, dass man unter Umständen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe erledigt. Denn nicht nur der Weg ist somit geebnet und sieht schöne aus, sondern auch der garantierte Abfluss des Regenwassers ist durch die Sickermöglichkeit ins Erdreich zwischen den jeweiligen Fugen gegeben.

Referenzen für Pflastersteine

Für eine Großansicht der Referenzen klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild.

Bei der Verlegung von Pflastersteinen ist Expertise gefragt

Wichtig ist auch der richtige Untergrund für die Pflastersteine, bevor es zum Verlegen kommt. Deshalb sollte man auch hier den Fachmann ran lassen, um die Fehlerquote so gering wie möglich zu halten. Nichts ist ärgerlicher, als das am Ende der ganze gepflasterte Weg wieder aufgerissen werden muss, weil sich der Untergrund nicht wirklich dafür eignete und jetzt seine Dienste quittiert. Oder eben auch die Wahl der Steine und ihrer Größe beispielsweise falsch war. Wir bieten eine Vielzahl an unterschiedlichen Natursteinen zum Pflastern und Verlegen an und gleichzeitig auch das richtige Know-how nebst Zubehör.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen