Gratis Muster
Drei Flaggen der Firma Natursteine Post, wehend im Wind mit blauem Himmel
Neues aus dem Steinreich Wir halten Sie immer auf dem Neuesten Stand!

Was wäre der Boden des Zuhauses unter unseren Füßen, wenn wir nicht die Möglichkeit hätten, ihn frei nach Geschmack und Laune selbst gestalten zu können? Den richtigen Bodenbelag für jede Räumlichkeit, ob für innen oder außen. Jedes noch so kleine Zimmer, den Wohnbereich, fürs Schlafgemach, der Kinderzimmer, der Flure oder die Küche und fürs Bad auszusuchen, für die Terrasse oder den Gehweg im Garten, gehört mit zur Inneneinrichtung und Ausstattung einer jeden Wohnung und Eigenheims. Und desto schöner und wertvoller der Boden schließlich fertig verlegt ist, umso größer die Freude beim täglichen Anblick.

Der Boden auf dem wir gehen und uns bewegen sollte widerstandsfähig, robust und zeitlos schön sein. Und genau diese Eigenschaften und etliche mehr, hat die Bodenfliese aus Naturstein. Denn sie verkörpert grundlegend all diese Aspekte auf höchstem Niveau und zeichnet sich durch Natürlichkeit und Eleganz wie kein anderes Grundmaterial für Bodenbeläge aus. Die Vielfalt der unterschiedlichen Bodenfliesen dieser Art ist gigantisch wie unterschiedlich zugleich.

Natursteinfliesen für den Außenbereich

Für die Terrasse gibt es wohl kaum einen beständigeren und langlebigeren Partner als Bodenbelag, wie die Natursteinfliese. Sie ist robust, wetterbeständig, meist frostsicher, schön und natürlich, lässt sich leicht reinigen und pflegen. Und: Sie hält unendlich und meist lebenslang! Genau das ist es, was dieses natürliche Material schlussendlich für den Außenbereich ausmacht. Die Hartgesteine wie Granit und Quarz sind extrem robust und lassen sich mit etwas Geschick und Know-how auch leicht selbst verlegen und anbringen. Schon längst haben Keramik-Fliesen neben den klassischen Holzdielen und Holzfliesen als moderne Alternative die Terrassen und Balkone erobert. So sind auch unter freiem Himmel die Gestaltungsmöglichkeiten enorm groß und vielfältig mit Natursteinfliesen für den Außenbereich. Wer es ganz natürlich will, kann auf Basalt oder Sandstein in diesem Segment setzen. Denn diese Gesteinsarten sind von Natur aus sehr natürlich anmutend und ihrer Oberflächenstruktur wohl einzigartig. Als Gehwegplatten im Garten werden diese Steinarten sehr häufig genutzt. Allerdings ist Sandstein auch etwas weicher als alle andere Natursteine, deshalb sollte man sich sehr wohl überlegen, wo genau dieser Stein verwendet wird und wie hoch die jeweilige Fläche frequentiert ist. Bei Natursteinen handelt es sich grundsätzlich immer um natürlich entstandene Materialien. Strukturunterschiede und Einschlüsse gehören einfach immer zum jeweiligen Look dazu. Das macht dieses Material so besonders und schlussendlich auch einzigartig. Übrigens bestehen die meisten Fensterbänke zum größten Teil aus Naturstein wie Granit.

Steinplatten Fliesen für den Innenbereich

Die Auswahl an Fliesen aus Naturstein ist groß und auch innerhalb der Sorten kann zwischen endlos vielen verschiedenen Farbtönen und Texturen gewählt werden. Zudem beeinflusst auch die jeweilige Bearbeitung der Fliesenoberfläche die endliche Optik. Natursteinfliesen können so  getrommelt, geflammt, geschliffen, gespalten, poliert oder hart und robust gebürstet gekauft und angeliefert werden. Auf diese Weise lässt sich für jeden Geschmack ganz individuell etwas Geeignetes und Passendes finden. Die Bodenfliesen für die Bereich Küche und im sanitären Bereich sollte besonders hoch strapazierfähig sein. Denn besonders hier wird der Abrieb der Oberfläche und die Nutzung am höchsten sein. Auch die Bereiche im Eingang, den Fluren, ist dieser Abrieb und der Verschleiß am Größten. Granit ist hier der nahezu perfekte Partner als Natursteinfliese. Denn Granit gibt es nicht nur in unzähligen Farbnuancen und Schattierungen, sondern er ist auf der König in Sachen Widerstandsfähigkeit und Robustheit. Granit lässt sich zudem auch auf Nutzflächen, wie Arbeitsflächen oder auch Fensterbänke verlegen. Denn auch hier ist nicht nur die Robustheit King, sondern auch die leichte Hygiene und Pflege zugleich. Für den Wohnbereich kann man dann schon eher auf reine Optik gehen und sich die jeweiligen Fliesen aus den Materialien; Granit, Marmor, Basalt, Schiefer und Quarz beispielsweise in vielerlei Farben aussuchen und verlegen.

Große oder kleine Fliesen?

Diese Frage stellen sich wohle alle, die vorhaben, ihren Boden oder auch die Wand mit Steinfliesen zu verlegen. In Bädern sind Wand- und Steinfliesen aus Schiefer beispielsweise in XXL-Größen der Renner. Sie werden fast ausschließlich in Übergrößen ausgesucht und angebracht. Aber Vorsicht:
Desto größer, umso empfindlicher die Fliese. Der Untergrund sollte also besonders auf dem Boden sehr eben, trocken und gradlinig sein. Ansonsten brechen diese Fliesen womöglich schnell. Kleine, dafür aber extrem stabile und robuste Fliesen sollten in stark frequentierten Bereichen verlegt werden. Sie trotzen jedem Schmutz und jeder Feuchtigkeit und verzeihen auch das Herunterfallen mittelschwer Gegenstände. Für die Optik kann man aber auch ganz clever vorgehen und für kleine Räume große Fliesen nutzen und in großen Räumen kleine Fliesen mit vielleicht verschiedenen Farbnuancen, um den optischen Eindruck eines Raumes ggf. unterbrechen zu können.

Zurück
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen